Austrian Interior Design Award 2018

Austrian Interior Design Award für GEORG BECHTER LICHT

Georg Bechter Licht darf sich über eine weitere Auszeichnung freuen: Das Vorderwälder Unternehmen wurde für seine Einbauleuchte mit Sichtbetonkapsel mit dem Austrian Interior Award 2018 ausgezeichnet. Nach Auszeichnungen wie dem Österreichischen Staatspreis für Design, dem Red Dot Award und dem Innovationspreis auf der „Light + Building“ darf sich das Langenegger Unternehmen Georg Bechter Licht seit Montag über einen weiteren Preis freuen: Die Einbauleuchte mit Sichtbetonkapsel wurde in der Kategorie „Produktdesign – Beleuchtung“ mit dem Austrian Interior Award ausgezeichnet, dem ersten österreichweiten Designpreis für die Bereiche Produktdesign und Innenarchitektur. Vergeben wird er vom unabhängigen Branchennetzwerk Möbel- und Holzbau-Cluster (MHC) der Business Upper Austria oö. Wirtschaftsagentur GmbH – Ziel ist es, Spitzenleistungen des heimischen Interior Designs vor den Vorhang zu holen.

Hohe Anwenderfreundlichkeit, beste Lichtqualität und Ästhetik „Klein, rahmenlos und flächenbündig integriert, bietet die Sichtbetonkapsel ein Lichtsystem, das hohe Anwenderfreundlichkeit, beste Lichtqualität und die Ästhetik einer ungestörten Sichtbetondecke miteinander verbindet“, so die Jury in ihrer Begründung. Zum ersten Mal wurden beim Austrian Interior Award 2018 innovative Innenarchitekturprojekte und Produkte aus dem Interiorbereich ausgezeichnet. 313 Projekte waren eingereicht worden.

Räume können ungestört wirken „Obwohl die in die Decke integrierte Lichtquelle kaum wahrnehmbar ist, bietet sie großzügig Licht. Die Sichtbetonkapsel bringt ein System auf einen 28mm kleinen Punkt, der als minimaler Deckenauslass ein LED-Modul aufnehmen kann. Durch die innovative Schalungstechnik des eigens entwickelten Einbaumoduls entsteht eine elegante Lichtlösung in Beton - integriert, reduziert und zurückhaltend. Sie lässt sich einfach und beinahe werkzeuglos auf der Schalung platzieren und bleibt durch den Abstand des Kapselhalses zur Betonvorderkante unsichtbar. Durch gezielt eingesetzte Reflektoren, die schöne Lichtkegel in den Raum werfen, und die feine Schattenbildung, die Materialien in ihrer Brillanz wirken lassen, entsteht mit der Sichtbetonkapsel eine Lichtlösung. die Räume ungestört wirken lässt“, so die Jury weiter.

Über Georg Bechter Licht GEORG BECHTER LICHT wurde 2010 vom Bregenzerwälder Designer und Architekten Georg Bechter gegründet. Seine ersten Leuchten aus Gips entwickelte Georg Bechter 2009 im Versuch, neue Übergänge zwischen Licht und Raum zu gestalten. Seither setzt GEORG BECHTER LICHT auf Innovation aus heimischer Produktion – und immer wieder international neue Trends, zum Beispiel mit dem unter anderem staatspreisgekrönten Baldachin.