Iconic Award 2014

GEORG BECHTER LICHT gewinnt höchste Auszeichnung des deutschen Rats für Formgebung

„Eine längst überfällige Innovation“ – mit diesen Worten zeichnet die Jury der diesjährigen „Iconic Awards“ den Baldachin-Deckenanschluss aus und verleiht ihm sogar das Label "Best of the Best“!“

Die „Iconic Awards“ werden vom deutschen Rat für Formgebung ausgeschrieben und haben zum Ziel, die einzelnen Disziplinen im Bereich Architektur und Design in ihrem Zusammenspiel zu berücksichtigen. Der Fokus liegt auf der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung von Produkten in der Baukunst.

Dieser Preis hat daher sowohl im deutschsprachigen Raum als auch auf internationaler Ebene eine große Bedeutung. Mit den Worten von Adrej Kupetz, dem CEO des Rats für Formgebung: „Wir wollen jene Persönlichkeiten auszeichnen, die mit ihrem Schaffen unsere Welt schöner machen und zu einer höheren Lebensqualität der Menschen beitragen. Wir ehren die Ikonen unserer Zeit.“ Dass wir mit unserem „Baldachin“ dazu gehören, macht uns besonders stolz: In der Kategorie „Product/Building Technolgies“ wurde die Leuchte mit dem Label „Best of the Best“ ausgezeichnet. Die Jury hat vor allem die Innovation und deren Bedeutung für die praktische Umsetzung hervorgehoben. (siehe Jury-Begründung)

Der Initiator
Initiator und Veranstalter der Iconic Awards ist der Rat für Formgebung. Die Stiftung zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design. Seinem Stifterkreis gehören aktuell mehr als 200 Unternehmen an, die zusammen mehr als 2 Millionen Mitarbeiter beschäftigen.

Die Jury
Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Bereiche Architektur, Innenarchitektur, Design und Markenkommunikation:

JURYBEGRÜNDUNG
Der BALDACHIN ist eine raffinierte Lösung für handelsübliche Hängeleuchten, denn er macht den oft störenden Anschlusszylinder an der Zimmerdecke überflüssig. Ein vorgefertigtes Gipsmodul mit einer Stärke von 12,5 mm wird in die abgehängte Decke eingepasst, eingespachtelt und mit der Deckenfarbe mitgestrichen. Dadurch wird der BALDACHIN lediglich als Verformung der Raumoberfläche wahrgenommen, ohne ein eigenes Element zu bilden. Das Produkt gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: Während der BALDACHIN BL die Pendelleuchte bildlich aus der Decke zieht, scheint das Kabel bei der „introvertierten“ Variante BALDACHIN BI mit dem nach innen gestülpten Auslass aus dem Nichts zu kommen, und die Leuchte hängt elegant an der Decke. Eine längst überfällige Innovation.

Preisverleihung
Bei der Preisverleihung anlässlich der Messe Expo Real am 6. Oktober 2014 in der BMW Welt in München durften wir diese bedeutende Auszeichnung entgegennehmen!

Weitere Information unter www.german-design-council.de