Geschichte

„...Atmosphäre schaffen... die Räume in Licht tauchen...“

Wäre er in einem anderen Jahrhundert geboren, sagt Georg Bechter, wäre er gerne Erfinder geworden. In seiner heutigen Tätigkeit als Lichtdesigner und Architekt spürt man diesen Wunsch: Georg Bechter lotet in beiden Bereichen Grenzen aus, löst diese zuweilen auf und entwickelt dabei innovative Formen, Konstruktionsweisen und Zusammenhänge. Geboren Ende der Siebziger, erlernt Georg Bechter nach der Pflichtschule zunächst das Tischlereihandwerk. Es folgt ein Architekturstudium an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart, während er auch einige Zeit der Bildhauerei widmet.

Nach seiner Ausbildung arbeitet Georg Bechter in einem renommierten Wiener Architekturbüro und als Assistent an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart. Ab 2007 ist Georg Bechter als freier Architekt tätig und macht schon bald mit innovativen Arbeiten wie dem "Haus aus Stroh" von sich reden.

Im Versuch, neue Übergänge zwischen Licht und Raum zu gestalten, entwickelt Georg Bechter 2009 die ersten Leuchten aus Gips. 2010 zieht er zurück in seine Heimat, den Bregenzerwald und gründet GEORG BECHTER LICHT - Tür an Tür mit seinem Architekturbüro. Beide Unternehmen wurden seither für ihre erfinderischen Entwürfe mehrfach ausgezeichnet.

Geprägt durch seine universitäre Ausbildung und Tätigkeit - auch im künstlerischen Bereich und seine Erfahrungen in Architektur und Design, entwirft Georg Bechter mit großer Leidenschaft und Präzision Leuchten und Lichtobjekte, die den Ansprüchen - Atmosphäre schaffen und Räume in Licht tauchen - gerecht werden. Zusammen mit seinem Team gelingt es ihm auf kreative und sensible Weise neue Formen des Lichts zu erschaffen und spannende Licht-Raum-Beziehungen zu realisieren, die den Betrachter in den Bann ziehen. Die magischen Lichterlebnisse laden zum Verweilen und Entspannen ein, indem sie Stimmungen entstehen lassen, die faszinieren und gleichsam eine wohltuende Ruhe ausstrahlen. Die hochwertigen Leuchten scheinen dabei von zeitloser Eleganz zu sein.

Der Designer und Architekt Georg Bechter möchte mit frischen, überraschenden Ideen und innovativen Konzepten, Räume und Orte gestalten - eine besondere Atmosphäre schaffen. Hierbei entstehen bunte Projekte von Design, künstlerischenInstallationen und Möbeln bis hin zu avantgardistischer Architektur. Der größte atmosphärische Effekt entsteht allerdings durch die Beleuchtungssituation. Neben der Architektur legt Georg Bechter daher besonders großes Augenmerk aufs richtige Licht.

Die richtige Leuchte soll das Raumkonzept untermalen und in Szene setzten. In reduzierter Form, quasi als unsichtbares Element, genauso wie als bewusst auffallendes Gestaltungselement, soll die Leuchte zum Raumgefühl beitragen und sich harmonisch mit dem Raum verbinden. Entspricht die Umsetzung darüber hinaus den neuesten und nachhaltigsten technischen Qualitätsmaßstäben, entstehen Leuchten auf höchstem Niveau.

Nach Bürogründung 2006 in Stuttgart und dem Start seiner Leuchten-Kollektionen entwirft Georg Bechter nun seit 2010 wieder in seiner „alten Heimat“ in den österreichischen Bergen, eingebettet in einer Talschaft mit großer Handwerkstradition (www.werkraum.at). Diese Umgebung ist eine große Inspirationsquelle für Gestaltung und ästhetisch kraftvolle Ausdrucksformen. Seien Sie gespannt und freuen Sie sich auf weitere besondere Lichtpunkte aus dem Bregenzerwald!