Raumformen

Die Transformation der Oberfläche
Die Wand erhebt sich in die dritte Dimension und nimmt subtil die Funktionen in sich auf. Als faserverstärktes Gipseinbaumodul konzipiert, sind die Garderobenhaken und das Regal auf den 12,5 mm dicken Trockenbau abgestimmt und kann mit den Gipskartonplatten verspachtelt werden. Die Funktionen wachsen aus der Wand und verschmelzen mit ihr. Dadurch entsteht ein neuartiger Dialog von Wand und Raum.
Regal

REGAL

Garderobe

GARDEROBE

Archi.Tec

NEU IN BETON: ARCHI.TEC
Manchmal werden Dinge zu Geschichtenerzählern. Ein veredelter Betonanker, nach oben hin abstrahlend, faszinierend durch das Unsichtbare und die Skurrilität der Entfremdung.
Design: Stefan Geisbauer
Regal

Archi.Tec